Jagdersatztraining

Ein Shiba kann nicht frei laufen. Ein Shiba hat extremen Jagdtrieb. Einen Shiba kann man nicht erziehen.

Dies und ähnliche Sachen hört man häufig. Von anderen Hundehaltern, von "Hundetrainern" (in Anführungsstrichen, weil das nicht gerade für den "Trainer" spricht), aber auch von anderen Shibahaltern.

Doch auch bei einem Shiba ist nichts unmöglich, wenn auch vielleicht nicht so einfach wie bei manch anderem Hund.

Ich habe mit Momo vor Kurzem mit dem JET, dem Jagdersatztraining, begonnen um ihr Jagdverhalten, welches sie durchaus hat, in geregelte Bahnen zu lenken. Es geht nicht darum, dem Hund das Jagen zu verbieten oder abzugewöhnen (das klappt eh nicht), sondern gewisse Jagdsequenzen zu erlauben und zu stärken, beispielsweise das Orten, Fixieren und Anzeigen von Wild.

 

Hier sehr schön beschrieben:

 

http://markertraining.de/series/jagdersatztraining-jet/

 

 

 


Verlorenensuche (Lightversion)

Unsere absolute Anfängerversion :) Aber Hauptsache, Momo hat Spaß dabei!


Freilauf beim Shiba - nichts ist unmöglich

Eine kleine Videosammlung von verschiedenen Spaziergängen mit meinen Shibas im Freilauf. 

 

Es heißt ja sehr oft, ein Shiba kann nicht ohne Leine laufen, der ist stur und geht jagen.

Ein Shiba kann sehr wohl lernen frei zu laufen, das bestätigen viele Freilaufshibas die ich kenne. Allerdings wird der Freilauf mit einem Shiba wohl nie so entspannend sein, wie mit einem Hund, der von sich aus in menschlicher Nähe sein will und selbst darauf achtet nicht "verloren" zu gehen.

 

Bei einem Shiba muss man immer aufmerksam sein und vorrausschauend laufen. Es gibt keinen 100%igen Gehorsam! Von daher kann auch der am besten erzogene Shiba im Worst Case (zB. Reh rennt vor der Nase davon - selbst so mit Momo erlebt) durchbrennen. Darum lasse ich meine Beiden nur in sicherem Gebiet frei laufen, weit ab von Straßen. 

 

Und last but not least - Immer dranbleiben am Training und nie aufgeben! :) 


Shippo und das neue Geschirr

Da Shippo Geschirre grundsätzlich blöd findet, wollte ich nun das neue Geschirr sorgfältig positiv aufbauen. Und siehe da - nach ein paar mal Freiem Formen (siehe Video Momo/Geschirr), fing Shippo an, das Geschirr von sich aus anzustupsen. Als nächsten Schritt ließ ich ihn das Geschirr apportieren - auch das war kein Problem für ihn. Nun arbeiten wir langsam dran, das Geschirr anzuziehen. Das über den Kopf streifen fand er bei seinen anderen Geschirren schon immer unangenehm. Das soll sich nun endlich ändern.........


Freies Formen - die Anfänge

Wir üben uns im sog. Shaping, dem freien Formen eines Verhaltens über das Markersignal. Ziel in diesem Video ist es, jegliche Beschäftigung mit dem Gegenstand (in diesem Fall ein Geschirr) zu markern. 

Ein gute Timing-Übung für mich und Momo lernt ein Verhalten von sich aus anzubieten und auszuprobieren. In dem Video, weiß sie schon worum es geht, also markere ich nur bei direktem Geschirrkontakt.Ganz am Anfang markert man aber schon den zufälligen Blick in Richtung Geschirr.....

Klingt einfach, aber für Shippo ist das z.B. noch nicht so leicht, da er (leider) noch gelernt hat, nur auf Kommandos zu warten :-/ Dementsprechend ist er noch unsicher, was er bei der Übung machen soll / darf. Es wird aber immer besser und er traut sich immer mehr selbst zu agieren :-)


Der Doppelte Rückruf

Der Doppelte Rückruf setzt sich aus zwei getrennt aufgebauten Verhaltensweisen auf.

-einmal das Umorientierungssignal wie z.B. ein Pfiff oder wie im Video der Name     des Hundes.

- und dem Ankersignal (im Video die kurzen, schneller werdenden Pfiffe).

 


Momo die Sportskanone

Momo hat Spaß mit dem Tunnel.... mal sehen was sich ergibt. Eine Schnupperstunde Agility steht noch bevor :-) 


Apportieren

Shippo wollte sehr lange gar nicht apportiern - naja, das ist ja auch nicht der Klassiker unter Shibas, aber als ich mir einen Futterbeutel kaufte, kam er auf den Geschmack - immerhin springt dabei auch was für ihn raus ;-) 

Es hat lange gedauert, bis Shippo auch draußen beim Spazierengehen den Beutel apportierte, aber inzwischen macht es ihm richtig Spaß ^.^ 

Momo kann es mittlerweile in der Wohnung gut, aber draußen ist die Ablenkung noch zu groß. Also üben wir weiter ;-) 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Yun-Hi & Eiji (Mittwoch, 08 August 2012 18:15)

    Oh so ein braver Shippo!
    Er kann das aber gut mit dem Dummy.
    Wir üben noch, aber irgendwie will es noch nicht klappen. ^_^'

  • #2

    Juicer Review (Montag, 06 Mai 2013 09:46)

    I just shared this upon Facebook! My friends will definitely enjoy it!